Kinesiologie für Kinder

Eine kinesiologische Sitzung bietet einen sanften Weg, um Ihr Kind vom Babyalter an energetisch zu unterstützen.

 

Bei Babys wird meist über die Mama getestet, wo die Blockaden und Ursachen liegen und wie sie aufgelöst werden können.

 

Wichtig bei der Behandlung ist mir, dass Ihr Kind sich wohl fühlt. So wird in spielerischer Weise an die Thematik heran gegangen und die eingesetzten Methoden richten sich nach den Bedürfnissen Ihres Kindes. 

Anwendungsbereiche sind z.B.

  • Abbau von Ängsten
  • Lösen von Stress und innerer Unruhe bei Veränderungen in Kindergarten, Schule oder Familie
  • Unterstützung bei Hautproblemen, Allergien und chronischen Erkrankungen
  • Austesten von energetischen Nahrungsmittelunverträglichkeiten und Ergänzungen
  • Austesten von Essenzen
  • Stärkung des Immunsystems und der Darmflora
  • Ausleitung von Impfungen
  • Schlafprobleme
  • Gewichtsprobleme
  • Konzentrationsmangel
  • Lernschwierigkeiten, Prüfungsängste

Schlafen, Ängste, stress

Es gibt tausende Gründe warum Kinder nicht schlafen. Mit Hilfe der Kinesiologie kann man versuchen, der Ursache auf den Grund zu kommen.

 

Dreht sich Ihr Sonnenschein häufig oder „wandert“ im Bett, dann gibt es vielleicht ein Störfeld, wie z.B. eine Wasserader.

 

Wacht Ihr Kind immer zur gleichen Zeit auf kann es ein Hinweis auf eine energetische Blockade sein. So ist z.B. der Leberkreislauf von 01:00 bis 03:00 am aktivsten und häufig ein „Schlafstörer“.

 

Sowohl in der Nacht als auch am Tag leiden Kinder häufig an Ängsten. Sorgsam wird nachgesehen, woher die Angst kommt und wie sie überwunden werden kann. Sehr große Ängste sollten ärztlich betreut werden.

 

Auch bei stressbedingten Reaktionen,

z.B. nach Ankunft eines Geschwisterchens,

beim Kindergarten- oder Schuleintritt

oder in familiären Veränderungsprozessen,

kann Ihr Kind mit energetischen Methoden gut unterstützt werden.

Unverträglich-keiten

Bei Nahrungsmittelunverträglichkeiten treten keine akuten Reaktionen wie bei Allergien auf. Sie bleiben oft unbemerkt, da die Beschwerden sehr vielfältig sein können, wie Müdigkeit, Blähungen, weicher oder klebriger Stuhl, Kopfschmerzen und Hautprobleme.

 

Blähungen von gestillten Kindern können ebenfalls mit dieser Thematik zusammen hängen.

 

Bei einer Unverträglichkeit kann der Körper die Nährstoffe nicht optimal aufnehmen und es kann zu Mangelerscheinungen kommen. Eines der Symptome sind z.B. „eingedrehte“ Füße.

 

Mit dem Muskeltest oder dem Tensor kann vom Babyalter an die energetische Verträglichkeit von Nahrungsmitteln, aber auch Pflegeprodukten, Waschmittel, etc. getestet werden.

 

Zusätzlich kann abgefragt werden welche natürlichen Ergänzungen den Körper stärken, vor allem das Immunsystem und die Darmflora.

leichter Lernen mit Brain Gym

Lernen ist grundsätzlich eine angeborene Fähigkeit.

Aus unterschiedlichen Gründen können Lernblockaden entstehen, welche oft auch eine Auswirkung auf die Konzentrationsfähigkeit haben. Durch die Einschränkungen verlieren die Kinder häufig die Lust am Lernen.

 

Hier setze ich oft Brain Gym ein, wo mittels einfacher Körperübungen die Gehirnaktivität gesteigert wird. Dadurch können die einzelnen Teile des Gehirns wieder besser miteinander kommunizieren und Lernblockaden aufgelöst werden.

 

Einsatzbereiche sind z.B.

  • Lese-, Schreib- und Rechenschwäche
  • Legasthenie
  • Aufmerksamkeits- und Konzentrationsprobleme
  • Prüfungsängste
  • Auge-Hand Koordination
  • Verständnisprobleme


Kinesiologie . Gleichgewicht von Körper, Geist und Seele